HOME          LIFE          THOUGHTS          PHOTOGRAPHY          BEAUTY          FASHION          STUFF       ART          IMPRESSUM

KLISCHEE [1] DAS PERFEKTE KENNENLERNEN - Tricks & Tipps für den Mann

12. März 2015 | |

Ich muss jedes Mal darüber schmunzeln, wenn es heißt "der Bachelor ist  nicht mehr mit seiner Auserwählten zusammen". Um ehrlich zu sein, halte ich nicht viel von solchen TV-Formaten. Ich meine, stell dir vor, du würdest gemeinsam mit einer bestimmten Person die halbe Welt erkunden, in perfekt inszenierten Kulissen das romantischste Essen aller Zeiten genießen und zusammen den Sonnenuntergang betrachten. Ist es dann nicht schon vorprogrammiert sich in diese Person zu verlieben? Und dann - wenn das ganze Schauspiel vom Glück und Reichtum vorbei ist und man zurück in das wahre Leben zurückkehrt, funktioniert die Beziehung plötzlich nicht mehr. Pure Ironie? Naja, jedenfalls hat das ganze Gerede um den Bachelor und seine Ex mich heute veranlasst meine Gedanken festzuhalten und euch auch einmal eine andere Seite von mir zu zeigen.

Man träumt von DEM BILDERBUCHMANN. Groß sollte er sein, sportlich, natürlich auch gutaussehend, das Gewisse etwas haben... und der sollte auf jeden Fall mich auch zum lachen bringen können, den selben Humor teilen, aufmerksam sein, eine harte Schale besitzen, aber im Inneren mich vom ganzen Herzen lieben. Jaja, was Frauen sich wünschen und natürlich nicht der Realität entspricht. Klar, gibt es da draußen irgendwo den gutaussehenden sympathischen Jungen mit dem unwiderstehlichen Lächeln, aber leider ist dieser unerreichbar. Frauen verstehen meist nicht, dass ihre Erwartungen an die Männerwelt viel zu hoch gestellt sind. Sei es durch kitschige Geschichten aus Romanen oder schnulzigen Filmszenen. Frauen können einfach nicht anders als von DEM TRAUMMANN zu träumen und nach ihm zu suchen beziehungsweise können es kaum erwarten von ihm gesucht zu werden. Das ist es wohl. Das Problem - das, was Frauen nicht verstehen können.

Stell dir vor, du wärst in seiner Situation. Du bist in einem Club voller gut gelaunter Menschen. Auf der anderen Seite des Raumes - das Mädchen deiner Träume. Süßes Lächeln, schönes Haar und einen hammer Body hat sie auch noch, was wünscht Mann sich mehr? Das Problem - sie wird von einem riesigen Mädchenrudel umkreist, das ständig die Umgebung abcheckt. Hmm wie komme ich nun an sie ran? Was mache ich, wenn ich nicht tanzen kann? Lade ich Sie zu einem Drink ein? Naja, das 1. Problem ist immernoch vorhanden. Wie komme ich bloß an dem Rudel vorbei? 1. Situationsmöglichkeit: Oh jaa.. das Rudel spaltet sich, Gott sei Dank! Okay, wie tanze ich sie jetzt an? Am besten ganz cool und lässig, maskulin, aber nicht pervers, hmm. Und das Mädchen denkt nur 'Oh my God! Bloß weg hier..'. 2. Situationsmöglichkeit: Das Rudel spaltet sich nicht. Das Mädchen deiner Träume ist so weit entfernt wie nie zuvor. Die Ironie: Sie bemerkt deine Blicke und versteht nicht, warum du sie nicht ansprichst. Hallo? Mädels habt ihr auch mal darüber nachgedacht, dass es auch schüchterne Jungs gibt, die sich lieber in gemütlicher Atmosphäre unterhalten und nicht durch den ganzen Raum schreien wollen bzw. sich nicht trauen sich auf der Tanzfläche zum Affen zu machen? Ja, diese Art von Menschen gibt es auch noch.
Die einzige Möglichkeit hier zu punkten ist gutes Tanzen kombiniert mit einem charmanten Flirt und anschließenden Nummerntausch. Also Jungs, wenn ihr das wirklich nicht könnt oder euch nicht traut, dann versucht es am besten woanders, was die Schwierigkeit des Beziehungsanfangs ist.

Wo spricht man die Frau am besten an und wie spricht man sie an? Ich denke, dass das ein Phänomen für sich ist. Wenn nicht im Club, wo dann? Im Café - während sie mit ihrer Freundin am plaudern ist? Irgendwie seltsam oder fändest du das charmant, wenn ein Junge sich einfach zu dir sitzen würde? Ja klar, im ersten Moment denkst du 'Ja, auf jeden Fall!'. Was wäre aber, wenn er nicht gerade DER BILDERBUCHSCHÖNLING ist, den du dir vorgestellt hast? Fändest du das immernoch so toll? Sagen wir mal so. Nicht jede Frau ist so mega naiv und oberflächlich. Bleibt noch das Problem mit dem Ansprechen. "Hey Girls, darf ich euch mal stören?' oder nee.. vielleicht doch etwas anderes. 'Darf ich euch zu einem Kaffeestückchen einladen?" omg, doch etwas lahmarschig oder? Tja, ich würde mal sagen, dass das Café durchgefallen ist. Welche Möglichkeiten verbleiben einem noch? Auf der Straße oder im Geschäft ansprechen? Vielleicht sowas wie 'beim vorbeigehen hast du so unglaublich gut gerochen'. Oh nein, bloß nicht! Liebe Männer da draußen.. ihr könnt wirklich machen, was ihr wollt, aber ihr werdet immer das schwarze Los ziehen. Die einzigen Sprüche, die hier ziehen würden wären "tut mir Leid. Ich habe dich von Weitem beobachtet. Du siehst so unglaublich sympathisch aus, wenn du lachst.. ich konnte einfach nicht wegschauen. Würdest du mir gestatten dich zu einem Kaffee einzuladen?" Oh ja guys, das zieht bei den Mädels! Natürlich würden 'normale' Männer nicht darauf kommen so etwas - in unseren Augen - Charmantes zu sagen. Deswegen ein kleiner Geheimtipp an euch.

Die letzte Möglichkeit bietet wohl das Internet - das Reich der Oberflächlichkeit. Die heutige Frauengeneration denkt "ieeh. Der schreibt mich doch nur wegen meinem Bild an. Der ist sowas von notgeil!". Mädels, habt ihr mal daran gedacht, dass ihr selbst dafür verantwortlich seid, wie ihr euch auf den Bildern darstellt? Natürlich nicht. Nimmt es den Männern also nicht übel. Das erste, was sie von euch sehen bzw. kennenlernen ist eben euer Aussehen. Was haben Sie denn auch für eine andere Wahl? Sollen sie ihre Augen verschließen während sie euch anschreiben, hallo Hirn? Also chillt mal. Schreibt den Jungen nicht sofort ab oder verurteilt ihn nicht auf Grund seines Aussehens. Vielleicht steckt hinter der ekligen Fassade doch ein netter Kern. Gibt ihm eine Chance. Und für die, die sagen "jemanden anzusprechen ist doch eigentlich super easy". Es ist leichter gesagt als getan - jedenfalls in der Öffentlichkeit. Tut der Männerwelt etwas Gutes und dreht mal den Spieß um. Vielleicht erkennt ihr eines Tages, dass die wirklich netten Typen geangelt werden müssen.

Ich hoffe, ihr hattet Spaß am Lesen! Ich bedanke mich und bis zum nächsten Mal.

Kommentare:

  1. Okay, also eigentlich sollte ich mir nochmal den Stoff für die Klausur morgen durchlesen aber wegen deinem Kommentar auf meinem Blog bin ich auf dich gestoßen (danke :*). Eigentlich lese ich lange Texte super ungern, weil da meistens sowieso Zeug über das stressige Leben eines Fashionbloggers steht, haha. Aber ich finde dieser Text war super unterhaltsam und vor allem so wahr! Ich kam nicht umhin zu schmunzeln, da ich selber an eine Situation vom letzten Freitag denken musste. Männer. :D
    Jedenfalls folge ich dir jetzt und freue mich auf mehr :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo julia, ich freue mich sehr, dass sich jemand mal zeit für meine gedanken genommen hat und ich dir ein lächeln ins gesicht zaubern konnte ♥ jaa unsere Männer haha sie stellen sich meist zu dumm an, obwohl es so super easy sein kann

      Löschen

Was gibt's, Pandakinder ㅎㅅㅎ

 
Design by Mira, CopyPasteLove.